Einzigartig - Familiär - Abenteuer

Charter & Aktives Mitsegeln auf dem historischen Windjammer Florette.
Jetzt für2020anfragen
Sail to fire2020Jetzt anfrage
Youtube
Wenn Sie dieses Video wollen müssen Sie Cookies von youtube.com akzeptieren!

 

Fresh from the Press   -Wir Segeln wieder- You are Welcome onbord ! and covid 19 update.

Last Minute !!!Freie Kabinen für Oktobertermine um die Liparischen Inseln.

Wegen Corna werden wir nicht in die Karibik segeln diesen Winter sondern ab April nach einer Winterpause im Mittelmeer unsere Segelreisen wieder fortsetzen.Das Programm kommt im Oktober.Gruppen bitte meldet Euch bald weil viele termine durch umbuchungen schon angefragt wurden.

Hier das Feedback unserer aktuellen Gäste!Viel spass beim lesen und kommt anbord.

Captain Ron

29 August .2020

Bin nach 20 Jahren, jetzt mit Familie, auf die Florette zurück gekommen. Die alte Lady ist besser in Schuss denn je. Eine äußerst aufmerksame und freundliche Crew lässt keine Wünsche offen. Segeln, schnorcheln, Wandern und flanieren in einem Archipel von einzigartiger Attraktivität im Hinblick auf Meer, Geologie und Natur in herrlich familiärer Atmosphäre. Perfektes corona Management, ganze Crew und fast alle Passagiere getestet, ausgezeichnete Hygiene und Maskenpflicht unter Deck, bei Segel Aktivitäten und Landgang werden  befolgt. Hoffen, bald wieder an Bord kommen zu können. Ruediger.

 

Ja, es gibt ein Leben trotz Corona - vor allem auf der SV Florette. Eine Woche zwischen Stromboli und Bordleben, zwischen Sehnsucht nach Weite und Enge der Maske haben uns Gewissheit geschenkt: Covid betrifft jeden, aber gemeinsam tragen wir Verantwortung für alle.
Groß ist die Erleichterung, als Ron, der Kapitän, erfährt, dass auch wir zuvor einen Test gemacht haben. Bienenfleißig sprüht, putzt und wienert die Crew. Im - natürlich - engen Gang unter Deck entwickeln sich ganz neue Vorfahrtsregeln. Wir sollten sie beibehalten. Und auch das noch. Die (Fieber-)Pistole an den Kopf schon beim Frühstück hat etwas Beruhigendes. Alle sind gesund. Ein neuer schöner Tag beginnt.
Abstand, Maske, Vorsicht im Dingi und an Land sind schnell verinnerlicht. Was zählt, ist Urlaubsfreude pur. Jeder findet seine Ecke an Deck, alle fassen mit an - und wenn der Schweiß den Mundschutz noch so tränkt. Die regionalen, immer frisch zubereiteten Mahlzeiten unter weiten Segeln, das unvergessliche Barbecue inklusive Sternenhimmel, Schnorcheln zwischen Vorhängen aus glitzernden Luftblasen, Wandern an steilen Vulkanhängen, Baden an kleinen Stränden:
Ach ja, Corona bleibt eine Bedrohung. Und die Florette erinnert uns daran, dass es - stets mit Bedacht - noch unbeschwerte Tage in dieser verrückten Welt gibt.


Petra und Reinhard, Gernereiser und nicht mehr die Jüngsten

Unsere Reise mit der SV Florette Ende August 2020

Für unsere Anreise hatten wir uns schon im Voraus gegen den Flug entschieden. Die war auch unter den Voraussetzungen, dass eines unserer Kinder seinen ökologischen Fußabdruck nicht unnötig vergrößern wollte und wir noch auf den Hin- und Rückweg noch den einen oder anderen Ort anschauen wollten. Das war noch vor der Corona-Zeit und letztendlich waren wir froh, dass wir mit dem Auto nach Kalabrien fahren konnten. Zwischenzeitlich wussten wir nicht ob unsere Reise stattfinden konnte oder nicht, dann hörten wir, dass die Reise stattfindet mit einem ausgearbeiteten Sicherheitskonzept im Zeichen des Coronavirus. Auf unserer Reise stellten wir sich fest, dass dieses Konzept sehr gut durchdacht war vor allem funktioniert.
Ronny und seine Crew haben uns mit Tipps und guten Essen versorgt. Das aktive Mitsegeln hat uns viel Spaß gemacht. Leider gab es Ende August an manchen Tagen zu wenig Wind denn wir wären gerne noch länger unter Segeln gefahren. Aber auch so hat uns die Woche auf dem Schiff entschleunigt wie man heute so schön sagt. Eine unvergessliche Woche.

Aurélie & Markus K.

 

Nach langer Coronapause haben wir einen  Start gewagt und sind mit der gesamten Familie auf die SV Florette zum Segeltörn. Die Woche vom 01.08.- 08.08.20 Im Mittelmeer um die Liparischen Inseln wird unvergessen bleiben. Auch wenn wir mit Fiebermessung täglich, Desinfektion und Mund- Nasen- Schutz einige zusätzliche Gesundheitsvorkehrungen einhalten mussten, war es doch ein herrliches Gefühl von Freiheit und Ungebundenheit. Die Kapitänsfamilie und die Crew haben bestens für Gesundheit und Wohlbefinden gesorgt. Die Wellen, die Sonne und das Schiff waren unsere kleine und doch so große Welt. 
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle von der SV Florette. Wir werden wieder zu euch kommen.
Liebe Grüße von Gunda und Jürgen& Großfamilie

 

 

Corvid 19 update:29 August

We would be very happy to welcome you on board starting from August 2020.We have developed a sensible plan to ensure you can enjoy a safe and relaxing environment.  

I trust you understand our decisions, and hope that you are all keeping safe and well.

Captain Rony Haynes

Willkommen an Bord!

Liebe Mitsegler (Covid 19 update 23 September2020)

Wir haben unten ein gut realisierbares Hygienekonzept ausgearbeitet, um Euch eine sichere und erholsame Umgebung zu garantieren.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und bitte um Euer Verständnis


Captain Rony Haynes

Sep 2020

Liebe Mitsegler,


damit Ihr auch zu Coronazeiten einen wunderbaren und sorglosen Urlaub verbringen könnt, haben wir einige Regeln und Maßnahmen für Euren Aufenthalt erstellt. Dabei haben wir die aktuellen Bestimmungen der italienischen Behörden berücksichtigt; Änderungen in den Regelungen können leider nicht ausgeschlossen werden.

Wir planen die meiste Zeit eures Aufenthaltes auf dem Meer segelnd, oder vor Anker liegend zu verbringen. Wir werden nur kleine Häfen oder Buchten anlaufen, in denen der geforderte Abstand zwischen Personen (in Italien: 1,0 Meter) eingehalten werden kann. 

Der italienische Staat gibt folgende Regeln für den Aufenthalt an Bord vor: Pro 1 Meter Länge des Schiffes darf eine Person an Bord sein. In unserem Fall sind das maximal 28 Personen.
Personen, die im selben Haushalt wohnen, können sich eine Kabine teilen.
Unter Deck muss ein Mundschutz getragen werden.
Einmal täglich muss die Körpertemperatur jeder Person an Bord gemessen werden.
Bei Ankunft im Hafen, Landgängen und beim Segel setzen ist das Tragen eines Mundschutzes verpflichtend; das Tragen von Handschuhen wird empfohlen. Bitte bringt euren eigenen Mundschutz und Händedesinfektionsmittel für Landgänge mit. 
Schwimmen vom Schiff aus ist erlaubt. Jede Person muss ein eigenes Handtuch und die eigene Schnorchelausrüstung verwenden.
Alle Räume und Oberflächen werden täglich desinfiziert werden. Jede Person an Bord empfehlen wir einem CoVid-19-Test zu unterziehen, dessen Ergebnis an Bord vorgezeigt werden kann.
Personen, die nicht Teil der Chartergruppe sind, dürfen keinen Zutritt zum Schiff haben.
Der folgende Link (nur in italienischer Sprache) gibt Auskunft über die vom Gesundheitsministerium in Kraft gesetzten Regelungen.                                                                                                                                                                   http://www.mit.gov.it/comunicazione/news/fase-2bis-linee-guida-mit-per-il-trasporto-nautico-e-la-balneazione

Anreise: 

Bei anreise in Kalabrien muss man sich bei folger webseite regestieren: https://www.rcovid19.it/censimento-spostamenti-2/


Wir bitten unsere Gäste nur in gutem Gesundheitszustand zu reisen wenn möglich mit aktuellen, negativen CoVid-19-Test
Bei Ankunft in der Marina Carmelo, wo Florette liegt, bitten wir alle Gäste, sich zu duschen, die Kleidung zu wechseln und die Körpertemperatur zu messen. Nach dem Ausfüllen eines CoVid-19-Formulars und der Mitseglerbestimmung, zeigen wir Euch Eure Kabinen. 
Bitte bringt einen großen Plastiksack mit, in dem Ihr Eure Reisekleidung und an Land getragene Kleidung getrennt von Euren restlichen Sachen aufbewahren könnt. 
Bevor Ihr an Bord kommt, werden Eure Schuhe und Reisetaschen mit einem von uns zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel desinfiziert. 


Persönliche Hygiene:
Das Händewaschen mehrmals täglich, insbesondere VOR dem Arbeiten mit Lebensmitteln, in der Küche, dem Benutzen des Wasserspenders und dem Toilettenbesuch wird vorausgesetzt.
Zudem bitten wir Euch morgens und abends zu duschen bzw. schwimmen zu gehen. 
Zum Zähneputzen sollen nur die Waschbecken in den Kabinen verwendet werden.


Tägliche Routine an Bord:
Sollte sich eine Person unwohl fühlen und Symptome einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus zeigen, muss diese einen Mundschutz tragen. Bitte hustet und niest in Eure Ellenbogen und NICHT in die Hände. Hände müssen vor dem Berühren des Gesichtes oder dem Essen mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel gereinigt werden. 
Bitte stellt sicher, dass Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden. 
Alle Oberflächen des Schiffes werden täglich desinfiziert. Viel benutzte Gegenstände (Wasserspender, Türklinken, Esstisch, Kühlschrank…) werden mehrmals täglich desinfiziert.
Die Toiletten werden dreimal täglich gereinigt und desinfiziert (morgens, mittags und abends). In den Toiletten steht ein Desinfektionsmittel zur Verfügung. Das Verwenden von gemeinsamen Handtüchern ist untersagt.
Küchentücher und Lappen werden täglich gewechselt und gewaschen. 


Bitte informiert den Kapitän, falls Ihr in einem Hochrisikogebiet wart oder engen Kontakt mit einer erkrankten Person hattet. Sollten erste Symptome an Land auftreten, müssen folgende Rufnummern kontaktiert werden:
Sizilien: 800 45 87 87
Kalabrien: 800 76 76 76


Wir freuen uns auf Euer Kommen!