Einzigartig - Familiär - Abenteuer

Charter & Aktives Mitsegeln auf dem historischen Windjammer Florette.

 

Wer sind wir?

unsere Aktivitäten, Prinzipien und Werte

Wir, Familie Haynes mit der Reederei „Historical Tallship Sailing Ltd“, betreiben und erhalten die 100 Jahre alte hölzerne Brigantine Florette - die letzte ihrer Art - und bieten Reiseveranstaltern, Organisationen, Gruppen, Familien und einzelnen Seglern eine einzigartige Möglichkeit, das Meer, das Land und die Menschen sowie ihre Kulturen zu entdecken. Wir bieten und fördern umweltfreundlichen und nachhaltigen Tourismus.

Indem wir zusammen segeln, wird auch der Erhalt unserer wertvollen maritimen Tradition unterstützt.
Ihr könnt als Mitsegler anheuern und aktiv am Segeln und Bordleben teilnehmen - alles in einer familiären Atmosphäre.

Wir unterstützen auch seit 2 Generationen Expeditionen und Umweltforschung zum Klimawandel und zur Verschmutzung der Ozeane.
Mit dem Trademark ECOSHIP und den dazugehörigen interessanten Projekten wie z.B. Fracht unter Segel mit unserer eigenen Kaffeemarke „VELA VELA“ erhalten wir unsere Werte und pflegen maritime Tradition.

 

 

Jetzt2021buchen
Sail to fire2021buchen ab 840.-
Bund Naturschutz ReisenECOSAILGruppenreise 13 Tage ab 1740.-
Sonderreise mitBR 2Hörfunk
7 TageSeekajakab 1490.-

Warum wir?

Jahrzehntelange Erfahrung & hohe Professionalität
Garantieren Abenteuer unter Segeln und bieten
die beste basis für euren nächsten Segeltörn oder charter.

• Exklusive Charter und Expeditionen mit gruppen bis zu 30 Personen
• Aktive Abenteuerferien Für vereine und Familien wie z.b. Vulkanwandern
• Segeltraining
• Sportferien wie z.b. tauchen oder seekajak
• Kulturelle und historische Nachstellungen
• basis für Netzwerkplattform und Managementtraining
• Sprachkurse
• Incentive-Ferien
• Filmarbeit und Kinoproduktionen
• B&B sowie mobile Basiscamp für Expeditionen
• Private Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern und Hochzeiten
• Förderung von Umweltprojekten wie z.b. eigenen ECOSHIP-Labels
• Fracht unter Segeln z.b. mit eigener KAFFEE Marke „VELA VELA“

 

 

 

 

Liebe Segelfreunde, lasst uns planen und träumen für 2021.

Seit November ist Italien/Kalabrien wieder im Lockdown. Aus Hoffnung auf eine schöne Weihnachtszeit mit Familie und als Protest gegen Covid haben wir uns entschlossen, den Florette-Weihnachtsbaum unter den Farben Italiens vorzeitig aufleuchten zu lassen.Wir alle kämpfen zusammen gegen diese Pandemie und wünschen all unseren Gästen und Freunden viel Energie in diesen dunklen Zeiten.

IMG_7233.jpg

 

Aufgrund der Corona Entwicklung haben wir uns entschlossen, diesen Winter nicht in Karibik zu segeln, sondern werden ab März-nach einer Winterpause mit Wartungen in Kalabrien und Werftaufenthalt in Sizilien- im Frühjahr unsere Segelreisen wieder fortsetzen.

Mit einem sensiblen Coronakonzept mit Schnelltest und offenen Grenzen kann man bei uns in kleiner Runde sicherlich dem Alltag entfliehen. Wir arbeiten in diesen Tagen an unseren Sondertörns 2021 für Euch.

Hier die positiven Feedbacks unserer Gäste vom Sommer & Herbst 2020!

Wir freuen uns auf euren Kontakt!

Captain Ron

Segeln und Tauchen auf der SV Florette vom 12.09.20 bis 19.09.20 (Der verein ist seit 1986 bei uns :-)

Bei idealem Wetter hat der Tauchclub Winterthur eine abwechslungsreiche und schöne Woche mit Kapitän Rony und Nicole mit Kindern und gesamter Mannschaft auf der SV Florette erlebt. Nicht zu vergessen Bo, der liebenswerte Schiffshund.

Es ist ein riesiges Erlebnis auf einem bald 100-jährigen Segelschiff um die Liparischen Inseln zu segeln und dabei noch schöne Tauchplätze anzufahren. Von Kapitän Rony und Crewmitglied Jon wurden wir über die Knotentechnik instruiert, damit wir beim Segelsetzen auch mit anpacken konnten. Es war anstrengend aber es machte riesigen Spass.

Die Crew war stets bereit unsere Wünsche zu berücksichtigen, es war auch ein reger Informationsaustausch zwischen der Crew und dem Tauchclub. Dabei konnten wir auch vieles Wissenswertes über die Vulkaninseln, Tauchplätze und Schifffahrt erfahren. Jeden Morgen wurde ein Briefing angesetzt, um den Tagesablauf zu besprechen.

Organisatorisch klappte ebenfalls alles bestens und wir wurden zuverlässig und sicher an die gewünschten Orte gebracht.

Nicole verwöhnte uns mit ihrem hervorragend zubereiteten Essen über die ganze Woche, vor allem mit der super Lasagne und dem Fisch-Barbeque. Es ist erstaunlich was Nicole und die Crew in dieser kleinen Boardküche hervorzauberten.

Am Schluss viel uns der Abschied schwer, da wir in dieser Zeit viel Spass und Freude hatten.

Bruno und Barbara Haag

29 August .2020

Bin nach 20 Jahren, jetzt mit Familie, auf die Florette zurück gekommen. Die alte Lady ist besser in Schuss denn je. Eine äußerst aufmerksame und freundliche Crew lässt keine Wünsche offen. Segeln, schnorcheln, Wandern und flanieren in einem Archipel von einzigartiger Attraktivität im Hinblick auf Meer, Geologie und Natur in herrlich familiärer Atmosphäre. Perfektes corona Management, ganze Crew und fast alle Passagiere getestet, ausgezeichnete Hygiene und Maskenpflicht unter Deck, bei Segel Aktivitäten und Landgang werden  befolgt. Hoffen, bald wieder an Bord kommen zu können. Ruediger.

 

Ja, es gibt ein Leben trotz Corona - vor allem auf der SV Florette. Eine Woche zwischen Stromboli und Bordleben, zwischen Sehnsucht nach Weite und Enge der Maske haben uns Gewissheit geschenkt: Covid betrifft jeden, aber gemeinsam tragen wir Verantwortung für alle.
Groß ist die Erleichterung, als Ron, der Kapitän, erfährt, dass auch wir zuvor einen Test gemacht haben. Bienenfleißig sprüht, putzt und wienert die Crew. Im - natürlich - engen Gang unter Deck entwickeln sich ganz neue Vorfahrtsregeln. Wir sollten sie beibehalten. Und auch das noch. Die (Fieber-)Pistole an den Kopf schon beim Frühstück hat etwas Beruhigendes. Alle sind gesund. Ein neuer schöner Tag beginnt.
Abstand, Maske, Vorsicht im Dingi und an Land sind schnell verinnerlicht. Was zählt, ist Urlaubsfreude pur. Jeder findet seine Ecke an Deck, alle fassen mit an - und wenn der Schweiß den Mundschutz noch so tränkt. Die regionalen, immer frisch zubereiteten Mahlzeiten unter weiten Segeln, das unvergessliche Barbecue inklusive Sternenhimmel, Schnorcheln zwischen Vorhängen aus glitzernden Luftblasen, Wandern an steilen Vulkanhängen, Baden an kleinen Stränden:
Ach ja, Corona bleibt eine Bedrohung. Und die Florette erinnert uns daran, dass es - stets mit Bedacht - noch unbeschwerte Tage in dieser verrückten Welt gibt.


Petra und Reinhard, Gernereiser und nicht mehr die Jüngsten

Unsere Reise mit der SV Florette Ende August 2020

Für unsere Anreise hatten wir uns schon im Voraus gegen den Flug entschieden. Die war auch unter den Voraussetzungen, dass eines unserer Kinder seinen ökologischen Fußabdruck nicht unnötig vergrößern wollte und wir noch auf den Hin- und Rückweg noch den einen oder anderen Ort anschauen wollten. Das war noch vor der Corona-Zeit und letztendlich waren wir froh, dass wir mit dem Auto nach Kalabrien fahren konnten. Zwischenzeitlich wussten wir nicht ob unsere Reise stattfinden konnte oder nicht, dann hörten wir, dass die Reise stattfindet mit einem ausgearbeiteten Sicherheitskonzept im Zeichen des Coronavirus. Auf unserer Reise stellten wir sich fest, dass dieses Konzept sehr gut durchdacht war vor allem funktioniert.
Ronny und seine Crew haben uns mit Tipps und guten Essen versorgt. Das aktive Mitsegeln hat uns viel Spaß gemacht. Leider gab es Ende August an manchen Tagen zu wenig Wind denn wir wären gerne noch länger unter Segeln gefahren. Aber auch so hat uns die Woche auf dem Schiff entschleunigt wie man heute so schön sagt. Eine unvergessliche Woche.

Aurélie & Markus K.

 

Nach langer Coronapause haben wir einen  Start gewagt und sind mit der gesamten Familie auf die SV Florette zum Segeltörn. Die Woche vom 01.08.- 08.08.20 Im Mittelmeer um die Liparischen Inseln wird unvergessen bleiben. Auch wenn wir mit Fiebermessung täglich, Desinfektion und Mund- Nasen- Schutz einige zusätzliche Gesundheitsvorkehrungen einhalten mussten, war es doch ein herrliches Gefühl von Freiheit und Ungebundenheit. Die Kapitänsfamilie und die Crew haben bestens für Gesundheit und Wohlbefinden gesorgt. Die Wellen, die Sonne und das Schiff waren unsere kleine und doch so große Welt. 
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle von der SV Florette. Wir werden wieder zu euch kommen.
Liebe Grüße von Gunda und Jürgen& Großfamilie